Adler-Playoffs: Mannheim im Halbfinale – 4:3 gegen Straubing nach 0:3-Rückstand

Sie waren schon weg vom Fenster und hatten das Saisonende vor Augen. Dann kamen sie zurück, im letzten Drittel des dritten und entscheidenden Viertelfinalspiels. Um letztlich dann doch noch den Sieg davon zu tragen. Die Adler Mannheim stehen nach dem 4:3 (0.2, 0:1, 3:0, 1:0) gegen Straubing im Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey-Liga (DEL). Mit 0:3 zurück am Ende des zweiten Drittels, erzielte das Team von Pavel Gros im Schlussdrittel drei Treffer – Torschützen: Akdag, Shinnimin und Larkin – und erzwang so die Overtime. Das entscheidende Tor in der Nachspielzeit zum 4:3 markierte Ben Smith in der 71. Minute.  Bereits am Montag steht das erste Halbfinal-Spiel an. (wg)