Adler: Sieg im Sauerland

Die Adler Mannheim haben die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) durch ein 4:3 nach Verlängerung in Iserlohn knapp verteidigt. Sinan Akdag machte den entscheidenden Treffer nach 2:52 Minuten der Overtime und schloss damit eine erfolgreiche Aufholjagd ab. Die Mannheimer führen mit einem Punkt
Vorsprung vor dem EHC München (46), der in Augsburg mit 3:2 erfolgreich war. Neuer Tabellendritter ist der ERC Ingolstadt, dem ein Punkt aus der 2:3-Niederlage nach Verlängerung gegen die Kölner Haie reichte, um höher zu klettern.

Mnnheim lief bei den Iserlohn Roosters schnell einem 0:2-Rückstand nach Treffern von Alexander Foster und Marko Friedrich hinterher. Martin Buchwieser gelang noch im ersten Drittel der Anschluss, doch Mike York stellte den alten Abstand wieder her. Im letzten Durchgang schaffte Jonathan Rheault durch einen Doppelschlag noch den Ausgleich nach 60 Minuten. (dpa/wg)