Adler: Unschöne Bescherung gegen Köln

Tabellenführer Adler Mannheim hat in der Deutschen Eishockey Liga überraschend gegen die Kölner Haie verloren. Die Kurpfälzer unterlagen am zweiten Weihnachtsfeiertag dem Vizemeister mit 2:3 und mussten nach zuletzt sieben Siegen in Serie als Verlierer
vom Eis. Die Tabelle führen die Adler mit 71 Punkten nach wie vor souverän an. Die Kölner können nach einem miserablen Saisonstart weiter auf eine Playoff-Teilnahme hoffen. Im ersten Drittel lief es für den Spitzenreiter nach Maß. Andrew Joudrey brachte die Adler kurz vor der Pause 1:0 in Führung (19.). Die 13 600 Zuschauer in der SAP-Arena staunten im Mittelabschnitt
aber nicht schlecht, als plötzlich der Vizemeister aus Köln aufkam. Alexander Weiß, Charles Stephens und Christopher Minard drehten innerhalb von sechs Minuten den Rückstand in eine 3:1-Führung der Gäste (27./32./33.). Joudrey brachte die Gastgeber im Schlussdrittel auf 2:3 heran (47.). Der Ausgleich gelang den Mannheimern aber nicht mehr. (dpa)