AKW Biblis: BUND fordert strengere Grenzwerte

Für den Abbau des Atomkraftwerks Biblis fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) strengere Grenzwerte. Die gesundheitlichen Risiken durch strahlende Materialien würden unterschätzt, hiess es. Die gesetzlichen Grundlagen seien überholt. Für die Freigabe des Abbaumaterials seien tausendfach niedrigere Grenzwerte nötig. Es sei zu befürchten, dass zu viel Material als unbelastet deklariert und ohne Kennzeichnung recycelt wird, zum Beispiel als Baustoff oder eingeschmolzenes Metall. feh