AKW Biblis: Nach Stilllegung weniger Wasserverbrauch

Durch die Stilllegung des Atomkraftwerks Biblis ist der industrielle Frischwasserverbrauch in Hessen auf ein Sechstel
geschrumpft. Wie das Statistische Landesamt mitteilte, verbrauchten gewerbliche Nutzer 2013 insgesamt rund 743 Millionen Kubikmeter Wasser. 2010 lag der Verbrauch noch bei 4,3 Milliarden Kubikmetern. Damals liefen die beiden Reaktoren von Biblis noch und benötigten Kühlwasser aus dem Rhein. Ein Sprecher des Werks bestätigte, dass der Unterschied zum größten Teil durch die Stilllegung im Jahr 2011 zu erklären sei. dpa/ feh