Albersweiler: 77-Jähriger verhindert Waldbrand

Ein 77 Jahre alter Mann hat mit einem beherzten Einsatz einen größeren Waldbrand in der Pfalz vereitelt. Er sah, dass am Sonntag bei Albersweiler (Kreis Südliche Weinstraße) auf einem Grundstück oberhalb eines Asphalt-Mischwerkes eine Hecke auf einer Länge von 30 Metern brannte, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Unbekannter hatte den Angaben zufolge die Hecke angesteckt. Kurzerhand fuhr der 77-Jährige nach Hause, holte eine Schaufel und bekämpfte die Flammen damit sowie mit Erde. Dank des Mannes sei ein Übergreifen des Feuers auf andere Hecken und ein Waldstück verhindert worden. Die Feuerwehr löschte die Brandstelle zusätzlich noch ab. (dpa/lrs)