Altlußheim: Rauchgasvergiftung nach Küchenbrand

Ein Ehepaar im Alter von 34 und 31 Jahren sowie seine 10 und 12 Jahre alten Kinder sind  nach einem Küchenbrand in Altlußheim ins Krankenhaus gekommen. Es bestehe der Verdacht auf Rauchgasvergiftungen, teilte die Polizei mit. Nach ersten Ermittlungen hatte eine überhitzte Fritteuse den Brand ausgelöst. Der Wohnungsinhaber konnte das Feuer
schnell löschen. Der Sachschaden betrage nur mehrere Hundert Euro. dpa/feh