Altrip: Keine Rheinbrücke in Sicht

Die Landesregierungen Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg ziehen eine neue Rheinbrücke bei Altrip nicht in Betracht. Das ergab eine Anfrage der FDP bei baden-württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann. Vor allem der geplante langwierige Neubau der Hochstraße in Ludwigshafen bringe nach Angaben der FDP enorme Verkehrsprobleme mit sich. Bis zu 80.000 Fahrzeuge müssten sich während der Bauzeit auf andere Rheinquerungen verteilen. Und die vorhandenen Trassen seien jetzt schon an den Grenzen der Belastbarkeit. Die FDP schlägt einen  Runden Tisch zwischen Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und den Städten Mannheim und Ludwigshafen unter Moderation des Verbands Region Rhein-Neckar vor. (asc)