Angler entdecken „Granate“: Auf den zweiten Blick ein Feuerzeug

Zwei Angler fanden gestern Nachmittag am Strandbad Melm im Schilf eine Handgranate und alarmierten aufgrund des heiklen Funds besorgt die Polizei. Auch diese konnten den ca. 8cm großen „Fang“, obwohl dieser mit Algen und Schlamm bedeckt war, als solche identifizieren und sperrten den Bereich sicherheitshalber ab. Der herbeigerufene  Kampfmittelräumdienst gab jedoch letztlich Entwarnung. Gezündet hätte die Granate nicht, aber anzünden konnte man damit zum Beispiel eine Zigarette, denn es handelte sich um ein Feuerzeug in Form einer Granate. feh