Annweiler: Betrunkener übergießt Mann mit Benzin und will ihn anzünden

Ein Betrunkener hat im pfälzischen Annweiler versucht, einen Mann anzuzünden. Dem Opfer gelang jedoch noch rechtzeitig die Flucht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Landau am Freitag mitteilten. Der 56-Jährige übergoss demnach den Mann am Donnerstag mit Benzin und versuchte dann, Feuer zu legen. Dabei soll er mehr als drei Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Das Alter des Angegriffenen, der die Ex-Freundin des 56-Jährigen in ihre Wohnung begleiten wollte, nannte die Polizei nicht. Als der Mann, dessen 40-jährige Freundin und die frühere Lebensgefährtin des Betrunkenen nach der Attacke mit dem Auto wegfahren wollten, goss der 56-Jährige Benzin auf den Wagen und zündete es an. Das Trio konnte jedoch entkommen, die Flammen gingen von alleine aus. Bereits einige Stunden zuvor war es zu einem Streit gekommen, bei dem die Polizei nach eigenen Angaben schlichten musste. Der 56-Jährige, der auch noch das Garagentor seiner Ex-Freundin in Brand steckte, wurde festgenommen und auf Anordnung eines Haftrichters in eine psychiatrische Klinik gebracht. Die Feuerwehr löschte das Feuer am Garagentor, ohne dass größerer Schaden am Gebäude entstand. (lsw)