Annweiler/Südpfalz: Zu viel Speed mit Speed

Zu schnell unterwegs und mit Drogen am Steuer – das war zuviel des Guten! Ein 25-jähriger Autofahrer im südpfälzischen Annweiler sieht jetzt mehreren Anzeigen entgegen. Wie die Polizei berichtet, fiel einer Streife ein PKW wegen überhöhter Geschwindigkeit auf. Die Beamten wendeten und nahmen die Verfolgung auf. Sie stellten nach eigenen Angaben fest, wie an dem PKW das Licht ausgeschaltet wurde und dieser mit erhöhter Geschwindigkeit weiterfuhr. Offensichtlich, so heisst es, wollte sich der Fahrer des PKW einer Kontrolle entziehen. In den Bruchwiesen entdeckten die Beamten das geparkte Fahrzeug, Fahrer und Beifahrer wollten gerade aussteigen. Die Überprüfung ergab, dass der 25-jährige Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins war. Zudem habe der Mann eingeräumt, Drogen eingenommen zu haben. Ein Test ergab Hinweise auf den Konsum von Amphetamin, Kokain und Cannabisprodukten. Wie es weiter heisst, gestand der 25-Jährige auch, dass das Auto nicht ihm gehörte und er die Schlüssel ohne das Wissen des Eigentümers an sich genommen habe. Der junge Mann sieht jetzt mehreren Strafanzeigen entgegen. (mho)