Asylunterkunft Kirchheim: Massenschlägerei mit mehreren Verletzten

Bei Auseinandersetzungen zwischen zwei rivalisierenden Gruppen wurden heute Mittag in einer Asylbewerberunterkunft in Heidelberg-Kirchheim mehrere Menschen verletzt. Laut Polizei kam es zunächst zu Anfeindungen zwischen einer syrischen und einer afghanischen Gruppe. Der Streit eskalierte zu einer Massenschlägerei, an der bis zu 300 Personen beteiligt waren. Nur mit Hilfe von 50 Einsatzkräften konnte die Polizei die Lage beruhigen und die Gruppen trennen. Vier Personen wurden festgenommen. Noch ist unklar, wie viele Menschen verletzt wurden. Auch das Motiv der Auseinanderersetzung ist unbekannt.  feh