B9/Dudenhofen: Fahrer abgelenkt – Unfall mit sechs Autos und gesperrte Bundestraße sind die Folgen

Die B9 bei Dudenhofen war am Morgen auf Grund eines Unfalls im Berufsverkehr knapp zwei Stunden gesperrt. Der Fahrer eines Transporters war nach Polizeiangaben vermutlich wegen seines Handys abgelenkt. Er überschlug sind und landete im Graben. Dabei löste sich ein Rad, das zurück auf die Fahrbahn rollte. Ein weiteres Fahrzeug fuhr gegen den Reifen. Dadurch mussten weitere Autos stark abbremsen. Ein PKW-Fahrer schaffte das nicht mehr rechtzeitig und fuhr auf den Vordermann auf. Insgesamt waren sechs Autos beteiligt, vier Menschen wurden leicht verletzt. Die Schadenshöhe liegt nach Polizeiangaben im fünfstelligen Bereich. (asc)