Bad Bergzabern: Kein Dumme-Jungen-Streich

Hohes Tempo, 0,72 Promille, eine winterglatte Straße und keine Fahrerlaubnis: Dieser „Mix“ ist laut Polizei der Stoff, aus dem ein heftiger Unfalls in Bad Bergzabern resultiert. Ein 19-Jähriger gerät aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss auf glatter Straße mit seinem Wagen ins Schleudern. Der Pkw bricht nach rechts aus und fährt durch zwei Ladengeschäfte, rasiert mehrere Verkehrszeichen,  bis er auf der gegenüberliegenden Seite in einer Arztpraxis zum Stillstand kommt. Der Atemalkoholtest ergibt einen Wert von 0,72 Promille. Außerdem ist der junge Mann nicht im Besitz eines Führerscheins. An seinem Pkw entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte bei 85000 Euro liegen. (wg)