Bad Bergzabern: Tödlicher Streit in Flüchtlingsunterkunft

Ein fataler Streit zwischen zwei Bewohnern ereignete sich am Samstag in einer Mehrfamilienunterkunft für Flüchtlinge in Bad Bergzabern im Kreis Landau. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, stach ein 19-jähriger Mann aus Somalia unvermittelt auf 39-jährigen Mann aus Gambia ein, der sich zuvor auf dem Balkon mit weiteren Personen unterhielt. Durch das Gerangel stürzten beide Männer vom ersten Stock auf eine Terrasse darunter. Beim Eintreffen der Polizei stand der 19-Jährige regungslos mit einer abgebrochenen Flasche vor den Beamten. Die Polizisten setzten einen Elektroschocker ein, überwältigten den jungen Mann und nahmen ihn fest. Ein Notarzt konnte beim 39-Jährigen nur noch den Tod feststellen. Die Obduktion ergab, dass mehrere Stichvereltzungen zum Tode führten. Der 19-jährige sitzt wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft.(pol/mj)