Bad Dürkheim: Brand offenbar vorsätzlich gelegt

Der Großbrand am Wochenende in Bad Dürkheim wurde offenbar vorsätzlich gelegt. Das teilte die Polizei mit. Sowohl der Brandmittelspürhund als auch technische Messungen gaben Hinweise auf Brandbeschleuniger. Außerdem fanden sich am Brandherd keine Elektroinstallationen, die das Feuer hätten auslösen können. Konkrete Täterhinweise liegen noch nicht vor. Am Samstag gegen 4 Uhr brannten die Halle und ein Großzelt mit rund 100 Tonnen Kunststoffgranulat einer Kunststoff-Fabrik im Stadtteil Ungstein. Die Rauchwolke über der Pfalz war kilometerweit zu sehen. (asc)