Bad Dürkheim: Mit „Shoulder Surfing“-Masche 5.000 Euro erbeutet

In Bad Dürkheim wurde gestern eine  83-jährige Opfer eines sogenannten „Shoulder Surfing“ Betruges. Wie die Polizei mitteilt, befand sich die Frau an einem Überweisungsautomaten einer Bank, als sich eine dunkelhäutige männliche Person mit auffälliger Frisur von hinten näherte. Dieser spähte offenbar ihre PIN aus und lenkte die Seniorin ab. In der Zwischenzeit nahm ein Komplize die Karte aus dem Überweisungsautomaten, hob 5000 Euro vom Konto ab und steckte die Karte wieder zurück. Erst Zuhause bemerkte das Opfer den Diebstahl bei der Durchsicht der Kontoauszüge. (asc)