Bad Hersfeld/Hanhofen: Bus-Insassen aus der Pfalz

Bei dem Busunglück in Osthessen kamen vier Menschen ums Leben. An Bord seien Senioren aus der Pfalz und dem Raum Mannheim/Heidelberg gewesen. Nach Angaben des Reiseveranstalters aus Hanhofen bei Speyer befanden sich im Bus 44 Personen. Sie waren auf dem Weg nach Leipzig, um dort den Jahreswechsel zu feiern. 40 Insassen wurden nach Polizeiangaben verletzt, 18 davon schwer. Der Bus war am Morgen in Neustadt gestartet. Der Unfall ereignete sich auf der Autobahn bei Bad Hersfeld. Offenbar löste ein Autofahrer die Katastrophe aus: Der Wagen kam ins Schleudern und prallte gegen den Bus. Der stürzte eine Böschung hinunter und überschlug sich. (mho)