Baden-Württemberg: Land beschließt Corona-Lockerungen – Spielplätze, Zoos und Museen ab Mittwoch wieder offen

Baden-Württemberg wagt nach einigen Wochen des sogenannten Lockdowns weitere Schritte zurück in die Normalität. Unter anderem Spielplätze, Museen und Zoos sollen kommende Woche wieder öffnen dürfen, wie das Staatsministerium mitteilte. Das grün-schwarze Kabinett habe die Corona-Verordnung am Samstag entsprechend angepasst. Ab Montag dürfen Gottesdienste wieder stattfinden.

Ab Mittwoch können Spielplätze, Museen, Ausstellungen, Gedenkstätten, Zoos und Tierparks wieder öffnen. Einzelhandelsgeschäfte können ab Montag wieder öffnen, auch wenn ihre Verkaufsfläche größer als 800 Quadratmeter ist. Allerdings gilt die Regel, dass sich pro 20 Quadratmeter Verkaufsfläche nicht mehr als 1 Person – inklusive Verkaufspersonal – aufhalten soll.

Zahnärzte dürfen wieder alle Leistungen anbieten. Ebenso dürfen Friseursalons und Fußpflegestudios öffnen. Die Ausgangssperre für Heimbewohner wird aufgehoben. Kosmetikstudios und Freizeiteinrichtungen müssen hingegen weiter geschlossen bleiben. Außerdem bleiben Veranstaltungen und Feste untersagt.

Alle Regelungen und Veränderungen der Corona-Verordnung in Baden-Württemberg sind übersichtlich auf der Seite der Landesregierung aufgelistet. (mho/rk/dpa)