Baden-Württemberg: Zahl der Asylanträge stark rückläufig

Die Zahl der Asylsuchenden im Südwesten geht stark zurück. Von Januar bis September wurden insgesamt 27 973
Flüchtlinge gezählt, wie das Innenministerium in Stuttgart mitteilte. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres waren es noch
52 789. Angesichts des Rückgangs kommt demnach auch die Zahl der Erstaufnahmeeinrichtungen im Land auf den Prüfstand. Von den insgesamt 21 Einrichtungen sind aktuell nur zwölf in Betrieb. Die anderen neun könnten bei Bedarf wieder kurzfristig in Betrieb genommen werden. Bis Jahresende soll ein Plan vorgelegt werden, wie es mit den Flüchtlingseinrichtungen weiter geht. dpa/feh