Bahn: ICE muß halten zwischen Karlsruhe und Mannheim

Ein Unfall bei Hockenheim hat Probleme im Bahnverkehr zwischen Karlsruhe und Mannheim ausgelöst. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte, musste ein ICE mit rund 750 Reisenden nach einem Personenunfall auf der Strecke am Nachmittag halten. Demnach sind Fern- und Nahverkehr von dem Unfall betroffen. Reisende müssen dem Sprecher zufolge mit Verspätungen von mindestens einer halben Stunde rechnen. „Es kann auch mehr sein.“ Der Fernverkehr auf der Strecke wird demnach über Heidelberg umgeleitet. Züge im Regionalverkehr wenden vorzeitig in Hockenheim oder Waghäusel. Einen Ersatzverkehr mit Bussen gibt es nicht. Unklar war zunächst, wie lange die Einschränkungen dauern. (dpa)