BASF: Force Majeure für Vitamine A und E und mehrere Carotinoide

Nach dem Brand der Citral-Anlage in Ludwigshafen hat die BASF für alle auf Citral und Isoprenol basierenden Aroma-Inhaltsstoffe höhere Gewalt erklärt. Davon sind auch die Vitamine A und E betroffen, da der Chemiekonzern die Anlagen für die Stoffe erst wieder in Betrieb nehmen kann, wenn die Zulieferung von Citral wiederhergestellt ist. Dies kann nach Unternehmensangaben mehrere Wochen dauern. Durch die Berufung auf „Force Majeure“, also höhere Gewalt, wird der Konzern ohne Haftung von seinen vertraglichen Pflichten vorübergehend befreit. /nih