Bensheim: Drei Autos gehen in Flammen auf – 40 Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Die Polizei in Bensheim hat 40 Verdächtige, vor allem Jugendliche, vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, an mehreren Brandstiftungen beteiligt zu sein.

Am Freitag Abend zwischen 16.30 Uhr und 17.40 Uhr hatten drei brennende Autos in Bensheim einen größeren Einsatz ausgelöst. Zeugen hatten eine größere Gruppe von Jugendlichen in der Nähe wahrgenommen. Die Gruppe habe sich während der Fahndungsmaßnahmen aufgetrennt, so die Polizei in einer Mitteilung. Während der Fahndung mit mehreren Streifenwagen und Hubschrauber nahmen die Beamten 40 Personen im Alter zwischen 13 und 20 Jahren vorläufig fest. Vier Kinder seien ihren Eltern übergeben worden, heißt es. Die Polizei überprüft nun, ob die Gruppe in Zusammenhang mit den Bränden steht. (rk/pol/Bilder: Strieder)