Bensheim: Hündin bringt während Transport Welpen zur Welt

Im Zuge eines Transports aus der Schweiz in die Niederlande hat eine Hündin Welpen zur Welt gebracht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der Autofahrer am Mittwochabend die Polizei verständigt, nachdem das Tier während der Autofahrt den ersten Welpen geboren hatte. Der 45-Jährige sei mit der Situation überfordert gewesen.

Die Polizei habe die beiden Hunde von der Raststätte in der Nähe von Bensheim (Kreis Bergstraße) in eine Tierklinik gebracht. Dort erblickten acht weitere Welpen das Licht der Welt. Alle sind laut Polizei wohlauf. Für den Fahrer endete der Tag nicht ganz so schön. Er hatte keine gültigen Papiere für den Hund bei sich, auch die Transportbox der Hündin sei viel zu klein gewesen. Zudem sei der Transport von hochträchtigen Tieren nicht erlaubt. Der Fahrer gab an, die Hündin für einen Freund zu transportieren. Auch gegen den Hundehalter werde ermittelt. (dpa/lhe/asc)