Bensheim: Karl Kübel Preis geht an Dietmar Hopp

Die Karl Kübel Stiftung überreicht den Karl Kübel Preis in diesem Jahr an Dietmar Hopp. Der Unternehmer wird den mit 25.000 Euro dotierten Preis für sein herausragendes und vielfältiges Engagement für Kinder erhalten. Das Preisgeld kommt seiner Stiftung zugute. Die Karl Kübel Stiftung verleiht die Auszeichnung nach eigenen Angaben am 23. September 2020 in Bensheim. Der renommierte Karl Kübel Preis wird in diesem Jahr zum 21. Mal vergeben. 15 Mal konnten sich vorbildliche Projekte über eine Auszeichnung freuen. Seit 2015 zeichnet die Stiftung aus dem südhessischen Bensheim prominente Persönlichkeiten für ihr überdurchschnittlich hohes Engagement für Kinder und Familien aus. Der diesjährige Preisträger Dietmar Hopp ist deutschlandweit vor allem als SAP-Mitbegründer und Mäzen des Fußballclubs TSG 1899 Hoffenheim bekannt, in der Metropolregion Rhein-Neckar wissen die Menschen aber schon lange um das große ehrenamtliche Engagement des Heidelbergers für Kinder und Familien. (Karl Kübel Stiftung/mj)