Bensheim: Neuer Prozess gegen Ex-Feuerwehrmann wegen Brandstiftung

Der Prozess gegen einen wegen schwerer Brandstiftung verurteilten ehemaligen Feuerwehrmann wird neu aufgerollt. Die Anklage habe gegen die Bewährungsstrafe des Amtsgerichts Bensheim Berufung eingelegt, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Darmstadt am Mittwoch. Sie bestätigte damit Medienberichte. Wenn das Urteil schriftlich vorliege, werde die
Berufung begründet. Das habe ein neues Verfahren vor dem Landgericht Darmstadt zur Folge.

Der 19-Jährige aus Südhessen war Ende April wegen schwerer Brandstiftung zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Die Anklage hatte aber eine Gefängnisstrafe von zwei Jahren und zehn Monaten gefordert. Der Mann hatte gestanden, als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr in seinem Heimatort Einhausen im vergangenen Jahr 14 Brände gelegt und dadurch auch Menschen in Gefahr gebracht zu haben. Seine Ziele waren meist Holzstapel, Strohballen und Schuppen. (dpa/lhe)