Bensheim: Polizei ermittelt nach Auto-Bränden auf Hochtouren

Mit ungewöhnlichen Ermittlungs-Methoden versucht die Polizei den Brand dreier Autos in Bensheim aufzuklären. Die Fahnder richteten die Arbeitsgruppe „Nibelungen“ ein. Wie es heißt, gehen Beamte im Ortsteil Schönberg von Haus zu Haus, um die Anwohner zu befragen. In Schönberg brannte ein Fahrzeug, zwei waren es im nahegelegenen Stadtgebiet. Zeugen sollen zudem Fotos und Videos der Brände zur Verfügung stellen. Am Freitag vergangener Woche gingen kurz nacheinander drei Autos in Flammen auf. Zeugen beobachteten eine größere Gruppe an den Tatorten. Die Polizei nahm 40 Verdächtige im Alter zwischen 13 und 20 Jahren fest. Sie sind inzwischen wieder auf freiem Fuß. Nach den Tätern fahndeten die Ermittler mit mehreren Streifenwagen und einem Hubschrauber. (mho/dpa)