Bensheim: Serie von Autobränden aufgeklärt – 28-jähriger Verdächtiger festgenommen

Die Serie von Autobränden in Bensheim scheint aufgeklärt. Die Polizei nahm einen 28-jährigen Tatverdächtigen fest. Er habe beim Ermittlungsrichter die Brandstiftungen gestanden, teilte die Polizei mit. Zu seinem Motiv machte der aus Bensheim stammende Mann ohne festen Wohnsitz keine Angaben. Die Polizei nahm den Verdächtigen am späten Dienstagabend auf frischer Tat fest, als er an mehreren geparkten Fahrzeugen im Stadtteil Mühltal Scheiben einschlug. Bei Durchsuchungen sei Beweismaterial sichergestellt worden, teilten die Fahnder mit. Die Brandserie sorgte im Februar und März für Unruhe an der Bergstraße. Insgesamt gingen sieben Autos in Flammen auf, an einem Motorroller blieb es beim Versuch. Der Schaden geht in die Zehntausende. Die letzten Taten ereigneten sich am 17. und 18. März. Schon damals sei der 28-Jährige in Verdacht geraten, heisst es. Doch erst jetzt konnte ihn die Polizei-Ermittlungsgruppe Nibelungen festnehmen.