Bensheim: Ursache für Flugzeugabsturz auch nach Obduktion unklar

Nach dem tödlichen Absturz eines Propellerflugzeugs in Südhessen liegen keine Hinweise auf körperliche Probleme der Insassen vor, die zu dem Unglück geführt haben könnten. Das ergab eine Obduktion beider Unfallopfer, wie die Staatsanwaltschaft in Darmstadt mitteilte. Den Ermittlungen zufolge war das Leichtflugzeug am Samstag gegen 15 Uhr zu einem Rundflug vom Flugplatz Worms aus gestartet. Es stürzte in der Nähe der Autobahn 5 bei Bensheim ab. Weshalb, ist weiter unklar. Man gehe davon aus, dass sowohl der 32-jährige Pilot als auch die Passagierin bei vollem Bewusstsein waren. Der Pilot hatte zuletzt in der Schweiz gelebt und Freunde in Südhessen besucht. Darunter war auch die Frau, die mit ihm im Flieger saß. Medienberichten zufolge handelt es sich um die Schwester eines Bruderpaars aus Südhessen, die als „The Real Life Guys“ mit Internetfilmen Bekanntheit erlangt haben. dpa/feh