Bensheimer Polizei rätselt über Unfall: Betrunkene will nicht gefahren sein

Ein Verkehrsunfall und eine betrunkene Autobesitzerin in Südhessen stellen die Polizei vor Rätsel. Die Frau
will mit 1,8 Promille gestern Abend in Bensheim nicht hinter dem Steuer gesessen haben, als der Wagen auf einer Brücke über der A5 ins Geländer krachte.

Laut Polizei gibt die Frau an, dass ein Mann, den sie kurz davor bei einer Veranstaltung kennengelernt habe, den Unfall verursacht habe.Nun soll die Spurensicherung klären, wer hinter dem Steuer saß. „Wir haben in der Nähe des Unfallortes niemanden gefunden, der zum Auto gehören konnte“, sagte eine Polizeisprecherin. Ganz auszuschließen sei die Version der 24jährigen nicht. „Das ist eine Möglichkeit.“ dpa/feh