Berg/Südpfalz: Keine Wärmelampe – Frierende Küken bemerken Stromausfall

Die Wärmelampe versagte ihren Dienst – und das wollten sich frierende Küken im südpfälzischen Berg nicht gefallen lassen. Die Tierchen machten also lautstark auf sich aufmerksam. Durch gemeinschaftliches Fiepen weckten sie nach Polizeiangaben ihre Besitzerin. Der Frau habe daraufhin bemerkt, dass der Strom im gesamten Ort ausgefallen war. Sie alarmierte Polizei und Pfalzwerke – und 20 Minuten später war der Saft wieder da. Und damit auch die Wärmelampe der Küken in Betrieb. Sie konnten laut Polizei wohlig gewärmt ihren Schlaf fortsetzen. Die Besitzerin übrigens auch. (mho/dpa)