Bergstraße: Firma produziert und verkauft illegal Desinfektionsmittel

Eine Firma an der Bergstraße soll mehrere hundert Liter Hände-Desinfektionsmittel ohne Zulassung hergestellt und verkauft haben. Bei den Ermittlungen gegen den 45 Jahre alten Firmenbetreiber sowie drei seiner Mitarbeiter stellte die Polizei rund 500 Liter auf dem Betriebsgelände sicher. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Die Ermittler waren den Angaben zufolge durch einen Hinweis auf das Unternehmen aufmerksam geworden. Das Mittel könne Haut- und Augenreizungen verursachen. Neben einer Zulassung soll auch die Produktkennzeichnung einer EU-Chemikalienverordnung gefehlt haben. Die Staatsanwaltschaft leitete ein Verfahren wegen des Verdachts des unerlaubten Umgangs mit gefährlichen Stoffen ein. (mho/dpa)