Berlin: 100-Euro-Goldmünze zeigt Dom zu Speyer

Der Dom zu Speyer bekommt seine eigene Goldmünze. Die Bundesregierung hat entschieden, eine 100-Euro-Münze mit dem Abbild des Unesco-Welterbes zu prägen, wie das Finanzministerium am Mittwoch mitteilte. Die Geldstück soll demnach aus Feingold bestehen, 15,5 Gramm wiegen und ab Oktober 2019 ausgegeben werden. Der Entwurf für die Bildseite stammt von dem Berliner Künstler Bodo Broschat. Die Münze ist die 16. und letzte in der Serie von 100-Euro-Goldmünzen zur Würdigung von Unesco-Welterbestätten in Deutschland.
Der Dom zu Speyer wurde im Jahr 1981 in die Liste des Unesco-Welterbes aufgenommen. Er ist seit fast 1000 Jahrenbischöfliche Kathedrale, Pfarrkirche und Wallfahrtsort. Kaiser, Kaiserinnen und Könige des Mittelalters sind dort begraben.(mf/lrs)