Berlin/Mannheim: Sprinterin Verena Sailer beendet ihre Karriere

Sprinterin Verena Sailer beendet ihre erfolgreiche Sportkarriere. Die frühere 100-Meter-Europameisterin wird am Sonntagabend beim Berliner ISTAF ihr letztes Rennen bestreiten, kündigte sie am Samstag in einer Pressemitteilung ihres Managements an. «Ich merke, dass sich die Prioritäten in meinem Leben verschieben und ich mich auf meine Karriere abseits der Laufbahn fokussieren möchte», begründete die 29-Jährige ihre Entscheidung.

Künftig sollen das Studium und der spätere Beruf Vorrang haben. In den kommenden Monaten möchte Sailer nach dem Bachelor in Sportmanagement auch den Master in Wirtschaftspsychologie abschließen und sich auf ihrer berufliche Zukunft orientieren. «Ich freue mich auf das, was kommt, werde neue Dinge ausprobieren und meine Erfahrungen aus zwölf Jahren internationaler Leichtathletik einbringen», meinte die im schwäbischen Illertissen geborene Athletin. «Der Sport und die Leichtathletik werden mir immer am Herzen liegen.»

Ihre größten Erfolge feierte die Leichtathletin von der MTG Mannheim mit EM-Gold über 100 Meter 2010 in Barcelona und Staffel-Bronze bei der Heim-WM 2009 in Berlin. (lsw)