Biblis: Transport radioaktiver Abfälle ins Zwischenlager

Radioaktive Abfälle aus der britischen Wiederaufarbeitungsanlage Sellafield kommen im Frühjahr ins Zwischenlager nach Biblis.
Der Transport der sechs Castor-Behälter sei heute genehmigt worden, teilte das hessische Umweltministerium mit. Es sei der erste von drei verpflichtenden Rücktransporten von Abfällen aus der Wiederaufarbeitung deutscher Brennelemente, heisst es. Deutsche Energieversorger ließen bis 2005 ihre Brennelemente in Großbritannien und Frankreich aufarbeiten. Die dabei entstandenen flüssigen Abfälle wurden in Glas geschmolzen. Seit 2013 müssen sie in Zwischenlagern an den Kraftwerks-Standorten aufbewahrt werden. (mho/dpa)