Biblis: Unterlagen für AKW Rückbau werden offen gelegt

Ab heute werden die bisher eingegangenen Anträge des Energiekonzerns RWE zum Abbau des Bibliser Atomkraftwerks offen gelegt. Bürger können die Unterlagen sowohl im Bibliser Bauamt, als auch im hessischen Umweltministerium einsehen. Desweiteren werden die Anträge auch auf den Webseiten des Ministeriums und des Kraftwerkbetreibers veröffentlicht. Außerdem teilte das Ministerium mit, dass der Abbauprozess von einem Informationsforum begleitet wird. RWE erwartet, dass es etwa 2016 grünes Licht für den Rückbau gibt. Bis zum Abschluss wird es aber noch weitere 15 Jahre dauern. (asc)