Biblis: Weiteres Zwischenlager für radioaktive Abfälle

Das hessische Umweltministerium hat ein weiteres Zwischenlager für radioaktive Abfälle in Biblis genehmigt. Dort sollen schwach- und mittelaktive radioaktive Abfälle untergebracht werden, hiess es vom Betreiber RWE. Auf dem Gelände von Biblis gibt es bereits ein Standortlager für abgebrannte Brennelemente sowie ein Zwischenlager für radioaktiven Abfall. RWE rechnet damit, dass das Umweltministerium noch dieses Jahres die Genehmigung erteilt, das Atomkraftwerk abzureißen. Damit könnte 2017 begonnen werden, der Abriss würde rund 15 Jahre dauern. dpa/feh