Bilfinger-Chef Roland Koch tritt zurück

Der Mannheimer Dienstleistungskonzern Bilfinger trennt sich von Vorstandschef Roland Koch. Er soll bereits am 8. August vom ehemaligen Bilfinger-Chef Herbert Bodner abgelöst werden. Der frühere hessische Ministerpräsident Koch trat 2011 die Nachfolge des heute 66jährigen Bodner an, dessen Vertrag damals aus Altersgründen nicht verlängert wurde. Hintergrund des Ausscheidens ist eine erneute Gewinnwarnung. Wegen einer nochmals reduzierten Ergebnisprognose in der Kraftwerkssparte muss der Konzern seine Gewinnvorhersagen abermals anpassen. „Für ein unverändert erfolgreiches Unternehmen wie Bilfinger ist Berechenbarkeit am Kapitalmarkt ein wichtiges Gut“, erklärte Koch der Mitteilung zufolge. „Durch zwei kurz aufeinanderfolgende Gewinnwarnungen, für die ich als Vorstandsvorsitzender einstehe, ist dieses Vertrauen erschüttert.“ (mho/dpa)