Birkenau: Bauarbeiten an Felsböschung – L 3408 halbseitig gesperrt

Ab Mittwoch, den 18. Februar, werden im Auftrag von Hessen Mobil Bauarbeiten zur Sicherung einer Felsböschung im Zuge der Landesstraße L 3408 zwischen Birkenau und Löhrbach durchgeführt. Die Bauarbeiten, die bis voraussichtlich Ende Februar andauern, werden unter halbseitiger Sperrung der L 3408 mit verkehrsabhängiger Ampelschaltung durchgeführt.
Im betroffenen Streckenabschnitt befindet sich eine ca. 35 Meter hohe Felswand eines ehemaligen Steinbruchs. Im Januar 2015 hatte sich ein Gesteinspaket aus der ehemaligen Abbauwand herausgelöst, wobei Gesteinskörper bis auf das Bankett neben der Fahrbahn der L 3408 gelangen konnten.
Im Rahmen der Baumaßnahme wird der betroffene Bereich der Felsböschung durch eine Fachfirma beräumt. Dabei wird der Hang teilweise von Gehölzbewuchs befreit und loser Felsbruch abgeräumt. Nach einer abschließenden Begutachtung durch Hessen Mobil kann die halbseitige Sperrung voraussichtlich Ende Februar wieder aufgehoben werden.(jvo)