Birkenheide: Brisanter Fund auf Dachboden

Eine böse Überraschung erlebte am Samstag ein 51jähriger Mann aus Birkenheide im Rhein-Pfalz-Kreis, als er beim Aufräumen des Dachbodens in einem Einfamilienhaus mehrere Sprengzünder sowie Chemikalien unbekannter Zusammensetzung entdeckte. Wie die Polizei mitteilt, lieferte der Finder die brisanten Stücke bei der Polizeiinspektion in Ludwigshafen ab. Die Chemikalien selbst rührte er zunächst nicht an. Angerückte Spezialkräfte des Bundeskriminalamtes stuften die Stoffe als nichtexplosiv ein. Die Gegenstände dürften den Ermittlungen zufolge wohl einem mittlerweile verstorbenen ehemaligen Hausbesitzer gehören. Die Feuerwehr Maxdorf übernahm den Abtransport der Chemikalien. Es habe zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für die Nachbarschaft bestanden, heisst es abschließend. (mho)