BLOG: RNF jetzt in allen Kabelnetzbereichen der Region digital empfangbar

Das Rhein-Neckar Fernsehen ist ab sofort in den Kabelnetzbereichen Ludwigshafen, Neustadt und Landau auch digital frei zu empfangen. Die Kabel Deutschland speist das beliebte TV-Regionalprogramm auf Kanal D 122 (Sonderkanal 3) ins Netz ein und ergänzt damit die schon bisher übliche analoge Kabelverbreitung. Bereits im März hatte der Kabelnetzbetreiber Unity/KabelBW das RNF-Programm im südhessischen Kreis Bergstraße auch digital eingespeist. Wer RNF digital im Kabel nicht auf Anhieb findet, sollte einen Sendersuchlauf auslösen.

 

Damit ist Rhein-Neckar Fernsehen mit seinem umfassenden Programmangebot in allen Kabelnetzen der Metropolregion nicht nur analog, sondern auch digital frei verfügbar. Durch die zusätzliche Programmverbreitung über IPTV (Telekom Entertain) und Satellit ASTRA digital ist RNF faktisch in jedem Haushalt des Dreiländerecks zu empfangen – und via Satellit in ganz Europa.

 

RNF-Geschäftsführer Bert Siegelmann begrüßt die nun abgeschlossene Digital-Einspeisung von RNF: „Auch wenn weiterhin die analoge TV-Nutzung in sehr vielen Haushalten üblich ist, gehört doch die Zukunft dem digitalen Empfang. Jeder, der sich ein neues Fernsehgerät anschafft, muss sich darauf verlassen können, auch das Rhein-Neckar Fernsehen als Leitmedium der Metropolregion problemlos empfangen zu können“.

 

Mit einem umfassenden Web-Relaunch verstärkt RNF zugleich seine Online-Aktivitäten. Der Auftritt wurde deutlich schneller, benutzerfreundlicher und optisch hochwertiger. Die völlig neu konzipierte Mediathek bietet mit Videos aus dem gesamten RNF-Programm einen strukturierteren Überblick über die aktuellen Themen in der Region. Alle wichtigen TV-Formate zur Meinungsbildung sind kurz nach der Ausstrahlung dauerhaft abrufbar. Darüber hinaus legt der neue Auftritt einen Fokus auf aktuelle regionale Meldungen, aufbereitet von der RNF-Nachrichtenredaktion. (BS)