Blumen und Gedenken zum 80. Geburtstag von Hannelore Kohl

Ludwigshafen (dpa/lrs) – Mit Blumengestecken haben Familie und Wegbegleiter am Donnerstag an Hannelore Kohl erinnert, die Frau des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl. Sie wäre an diesem Donnerstag 80 Jahre alt geworden. Kohl hatte sich vor fast zwölf Jahren, im Juli 2001, das Leben genommen. Als Grund hatte die damals 68-Jährige in Abschiedsbriefen eine schmerzhafte Lichtallergie angegeben.

Auf ihrem Grab im Ludwigshafener Stadtteil Friesenheim lag ein herzförmiges Blumengesteck ihrer Söhne Walter und Peter. Auf einem daran befestigten Band wünschten sie ihrer Mutter «Alles Liebe» zum Geburtstag. Auch die Stadt Ludwigshafen und die von Kohl gegründete Stiftung für Unfallopfer mit Schäden des zentralen Nervensystems (ZNS) stifteten Blumen zum Andenken an Hannelore Kohl.