Bobenheim-Roxheim: Ehrlich währt am längsten

Vielleicht liegt es daran, dass Weihnachten vor der Tür steht. Vielleicht war aber einfach auch nur der richtige Mann zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Es gibt sie jedenfalls noch, die „Ehrlich währt am längsten“-Menschen.  Der 39-Jährige, der am Sonntagvormittag bei der Polizei in Bobenheim-Roxheim anruft, gehört dazu. Er teilt mit, dass er soeben 300 Euro in bar im Vorraum einer Bankfiliale in Bobenheim-Roxheims gefunden zu haben. Wenig später erscheint der 28-jährige Besitzer des Bargelds. Die Beamten überprüfen, ob das auch wirklich den Tatsachen entspricht. Tut es, heißt es im Polizeibericht. Womit sein Weihnachtsfest gerettet sein dürfte. Und auch das des Anrufers: Sein Finderlohn von 50 Euro ist nicht gerade von schlechten Eltern. Frohes Fest! (wg)