Böhl-Iggelheim – Obduktionsergebnis bestätigt: 24-jähriger starb durch mehrere Messerstiche

Nach der tödlichen Messerattacke von Böhl-Iggelheim am vergangenen Donnerstag steht das Obduktionsergebnis fest. Demnach starb ein 24-jähriger Asylbewerber aus Somalia an mehreren Stichverletzungen, die ihm mutmaßlich ein 23-Jähriger in Deutschland geborener türkischer Staatsangehöriger beigebracht hat. Die Hintergründe der Tat sind nach wie vor unklar. Der Tatverdächtige wurde in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht. Ein weiteres Opfer des Messerangriffs ist inzwischen außer Lebensgefahr.