Bolognese vom Steinbeißer auf gefüllten Mini-Kartoffelknepp

Zutaten für 4 Personen:

Bolognese:

2 Stangen Staudensellerie

1 große Karotte

1 große Zwiebel

3 Knoblauchzehen

3 EL Olivenöl

150 ml trockenen Rotwein

400 g Tomatenpulpe

1 EL Tomatenmark

2 Lorbeerblätter

1 Zweig Rosmarin

350 g festes Steinbeißer Filet ohne Haut

5-6 Blätter frischer Basilikum

Salz, Pfeffer, Zucker

 

Mini-Kartoffelknepp:

1 kg Pellkartoffeln (mehlig)

2 Eier

100 g Dinkelgrieß oder Hartweizengrieß

100 g Mehl

1 kleines Bund Petersilie

100g Ricotta

1 Bund Rucola

Salz und Muskat

 

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, pellen und durch eine Presse drücken oder mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Eier, Grieß, Mehl und Petersilie hinzufügen und die Masse zu einem homogenen Teig verkneten. Mit Salz und Muskatnuss würzen. Ricotta mit Salz und Pfeffer abschmecken und feingeschnittenen Rucola hinzufügen. Den Kartoffelteig als Rolle mit ca. 5 cm Durchmesser ausrollen.In Scheiben schneiden, einen Teelöffel von der Ricottamasse hineingeben und als Kugel formen. Im gesalzenen Wasserbad ca. 15 Minuten leicht sieden lassen bis die Miniknepp fertig gegart sind.

Bolognese:

Den Staudensellerie und die Karotte schälen und in feine Würfel schneiden, ebenso Knoblauch und Zwiebel. Alle Gemüsewürfel in Olivenöl farblos anschwitzen. Tomatenmark dazugeben und mit anschwitzen. Mit Rotwein ablöschen und diesen fast vollständig einkochen lassen. Dann die Tomatenpulpe dazu geben. Mit Lorbeerblättern, Rosmarin, Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Das Ganze ca. 20 Minuten bei leichter Hitze köcheln lassen. Den Fisch in 1 cm kleine Würfel schneiden und ganz zum Schluss dazugeben. Am besten eignen sich hier Fischfilets wie Rotbarbe, Steinbeißer oder Seeteufel. Den Fisch ca. 3-4 Minuten mit garen lassen. Nun die Basilikumblätter dazugeben und die Sauce auf den Fleischnknepp servieren…