Bretten: Schwerer Unfall mit fünf Verletzten

Ein schwerer Unfall mit fünf Verletzten hat sich am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 35 in Bretten ereignet.
Nach Mitteilung der Polizei geriet ein 56-jähriger Autofahrer aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Vermutlich wollte er einen vor ihm fahrenden Gefahrgut-Lastwagen überholen. Im Gegenverkehr streifte der 56-Jährige zwei entgegenkommende Lastwagen und wurde zwischen dem Gefahrguttransporter und einem Lastwagen eingeklemmt. Danach prallte das Fahrzeug gegen ein entgegenkommendes Auto, in dem vier Menschen saßen. Der 56-jährige Unfallverursacher sowie die vier Insassen – zwei 41-jährige Erwachsene und ein 2- und 4-jähriges Mädchen – wurden verletzt und kamen in Krankenhäuser. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtsachschaden beläuft sich laut Polizei auf bis zu 80 000 Euro. Zu einem Austritt von Gefahrgut kam es nicht. dpa/feh