Bruchsal: Bundeswehr eröffnet erste Anlaufstelle für Angehörige und Familien

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will den Einsatz der Soldaten familienfreundlicher gestalten. Mit diesem Ziel hat die Bundeswehr am Mittwoch in Bruchsal (Kreis Karlsruhe) den bundesweit ersten „Info-Punkt“ eröffnet. Dort sollen Soldaten und ihre Familien Ansprechpartner und Antworten auf soziale Fragen am Kasernenstandort finden. Bis Ende nächsten Jahres soll es an allen 263 Bundeswehrstandorten einen solchen Info-Punkt geben.
Bei der Eröffnung sagte die stellvertretende Beauftragte für die Vereinbarkeit von Familie und Dienst in der Bundeswehr, Ministerialrätin Marit Lind, der Info-Punkt sei ein „großer Schritt nach vorn“, um mit umfassenden Informationen die Organisation des Alltags und des Familienlebens von Bundeswehrangehörigen zu vereinfachen. Wichtig sei, dass die bislang zerstreuten Angebote nun in einer Hand zusammengefasst würden. In Bruchsal sind nahezu 1300 Soldaten und andere Bundeswehrangehörige tätig.(dpa/lsw)