Bruchsal: Lastwagen knallt ungebremst auf LKW am Stauende – Drei Verletzte, 100 000 Euro Schaden

Bei einem Auffahrunfall mit vier beteiligten Lastwagen wurden auf der Autobahn 5 nahe Bruchsal drei Menschen verletzt, einer davon schwer. Ein 50 Jahre alter Lastwagenfahrer ist am Donnerstagmittag offenbar ungebremst auf ein Stauende aufgefahren, wie die Polizei mitteilte. Er prallte demnach gegen einen Sattelzug, wies diesen zur Seite ab und schob noch zwei weitere Lastwagen aufeinander. Die Feuerwehr musste den 50-Jährigen aus dem Führerhaus befreien. Ein Rettungswagen brachte ihn mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Zwei weitere Fahrer verletzten sich leicht. Die Autobahn in Richtung Norden wurde während der Bergungsarbeiten für über zwei Stunden komplett gesperrt. Es bildete sich ein bis zu 16 Kilometer langer Rückstau. Die Polizei schätzt den entstandenen Schaden auf mindestens 100 000 Euro. (mho/dpa)