Brühl: Ein Toter und ein Schwerverletzter nach Bootsunglück

Bei einem Bootsunglück kam heute auf dem Rhein bei Brühl ein Mann ums Leben, ein weiterer wurde schwer verletzt, das teilte die Polizei mit. Sie waren in einem Schlauchboot unterwegs, das von einem Sportboot überfahren wurde. Die Kollerfähre bei Brühl hatte dem Fahrer des Sportboots vermutlich die Sicht versperrt. So konnte er ein Schlauchboot, das wahrscheinlich aus einem Altrheinarm kam nicht rechtzeitig sehen und überfuhr das kleine Boot mit zwei Insassen. Wie es heißt, konnte ein Mann nur noch tot geborgen werden. Der andere kam mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Insgesamt waren zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. (cag)