#btw17: Heidelberg: Prof. Lamers trotz großen Verlusten mit Direktmandat

UPDATE:
Obwohl er 8,25 Prozent weniger Stimmen als 2013 erreicht, zieht der CDU-Spitzenkandidat Prof. Karl Lamers aus dem Heidelberger Wahlkreis in den Bundestag. Mit 32,67 Prozent bleibt er knapp vor dem SPD-Kandidaten Lothar Binding. Die CDU ist mit 29,88 Prozent zudem stärkste Partei in Heidelberg. Die SPD erreicht 18,45%, die Grünen werden mit 17,15% drittstärkste Partei. Den größten Zuwachs verzeichnet die FDP, am Ende steht ein Plus im Vergleich zur letzten Bundestagswahl von 5,69% – in Summe kommen die Liberalen auf 12,68 Prozent.

 

Dr. Karl Lamers wird trotz Einbußen von knapp 10 Prozent wahrscheinlich das Heidelberger Direktmandat holen. Nach knapp der Hälfte aller Wahlbezirke kommt der CDU-Politiker auf 31,07%, stärkster Verfolger ist Lothar Binding von der SPD mit 26,9%.

Die Zweitstimmen gingen zu 28,8 Prozent an die CDU, die SPD kommt auf 18,8, dritte Kraft sind derzeit die Grünen mit gut 17 Prozent.